Saftiger Karotten-Ananaskuchen –

Gesund und mit Genuss durch die kalte Jahreszeit

 

Ein gestärktes Immunsystem durch Vitamine

Besonders im Winter werden wir oft krank. Doch was sind die Ursachen dafür? Nun, einerseits die herumschwirrenden Viren, denn gerade die Erkältungs- und Grippeviren sind sehr leicht übertragbar. Andererseits ernähren wir uns in der kalten Jahreszeit auch dank unserer Gene und Urinstinkte viel fett- und kohlenhydratreicher, nehmen dafür aber weniger Vitamine und Vitalstoffe zu uns. Die braucht unser Immunsystem aber, um dauerhaft Widerstand gegen alle Eindringlinge leisten zu können.

Klar gehen einige Vitamine durch die Hitze des Backens verloren. Aber nicht alle…  Warum sollte man also nicht zur täglichen Obst- und Gemüsedosis einen feinen vital- und ballaststoffreichen Kuchen genießen? Da schlagen wir sogar zwei Fliegen mit einer Klappe, weil wir dem Körper einerseits vorgaukeln, dass wir gerade dabei sind, uns Winterspeck anzufuttern und uns gleichzeitig etwas Gesundes schmecken lassen.

 

Karotten als Vitaminbombe

Karotten sind vor allem reich an Carotin, aus dem Vitamin A produziert wird. Unser Immunsystem, die Zellen und unsere Augen werden sich darüber freuen. Vitamin B6, B1 und B2 stärken unsere Nerven und können gegen eine Winterdepression wirken – vor allem, wenn sie in einem feinen Kuchen versteckt sind!

Vitamin C stärkt die Abwehrkräfte und Vitamin E fängt freie Radikale ein, welche die Zellen schädigen. Auch Spurenelemente und Ballaststoffe sind in Karotten reichlich vorhanden, bei gleichzeitig verschwindend geringer Anteil an Kalorien. Darum ist Karottengebäck in Maßen genossen auch kein Dickmacher.

Das pflanzliche Öl in meinem Karottenkuchen sorgt zudem für eine bessere Aufnahme des Carotins. Also vergiss dein schlechtes Gewissen und genieß ruhig ein oder zwei Stückchen davon.

 

Ananas als Booster für den Körper

Auch Ananas sind die perfekten Früchte für den Winter. Sie sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Enzymen und wirken sich ebenfalls positiv auf die Stimmung aus. Urlaubsfeeling inklusive. Außerdem helfen sie dem Körper dabei, Fett und Eiweiß gut zu verdauen. Perfekt also, wenn sie sich in einem Kuchen befinden, oder?

Dass die Ananas keine Kalorien- sondern eine Vitaminbombe ist, wissen Naturvölker schon seit Urzeiten. Sie verwendeten die Frucht als natürliches Medikament gegen allerlei Krankheiten von der Blasenentzündung über Halsschmerzen bis hin zu Venenproblemen.Der gesundheitliche Aspekt wirkt sich auch äußerst positiv auf die Figur aus. Die Ananas ist ein echter Schlankmacher und eignet sich als Entschlackungsmittel Nummer 1 für jede Diät, da sie den Körper auch gleichzeitig entsäuert. Außerdem ist sie, ebenso wie Karotten, gut für die Stimmung und damit schlecht für den Winterblues.

Habe ich dir oder demjenigen, der die Backmischung im Glas erhält, nun genug Argumente geliefert, um mal zu sündigen und ordentlich zuzuschlagen? (Über den Zuckerguss schweigen wir jetzt mal besser…)

Fein, das war der Sinn der Sache! Denn gerade, wenn es draußen kalt und trübe ist, sollte man sich auch etwas gönnen!

 

Die Karottenkuchen Backmischung im Glas als Geschenk

Um meine letzten beiden Backmischungen im Glas als Geschenk zu testen, habe ich den Würzigen Apfelkuchen und den Karottenkuchen meiner Reitfreundin zur bestandenen Abzeichenprüfung mitgebracht. In einem Körbchen voller Karotten, Äpfel und Ananas, als Anstoß, um die Kuchen gleich auszuprobieren und als Vitaminstoß für sie und ihre Schimmelstute.

Dass beide davon begeistert waren, brauche ich wohl nicht zu erwähnen ;-). Und ich auch, als sie uns zwei Tage später eine Kostprobe davon zum Tee im Reiterstübchen servierte.

 

Bild: lilechka75 / 123RF Lizenzfreie Bilder
Karotten_kuchen_backmischungimglas
Saftige Karotten-Ananaskuchen Backmischung im Glas
Rezept drucken
Für ein 1 L Glas mit Schraubverschluss
Karotten_kuchen_backmischungimglas
Saftige Karotten-Ananaskuchen Backmischung im Glas
Rezept drucken
Für ein 1 L Glas mit Schraubverschluss
Zutaten
Für die Backmischung im Glas benötigst du:
Außer der Backmischung im Glas benötigst du:
Portionen:
Anleitungen
Zubereitung Backmischung im Glas:
  1. Gib alle Zutaten in eine Schüssel und vermische sie gut.
  2. Fülle die Backmischung in das Glas und verschließe es sorgfältig.
Zubereitung:
  1. Heize den Ofen auf 175°vor und befette und bemehle die Kuchenform.
  2. Gib die Ananasstückchen aus der Dose und lasse sie in einem Sieb abtropfen.
  3. Schütte die Backmischung in eine große Rührschüssel und drücke in die Mitte eine Vertiefung.
  4. Gib das Öl und die Eier hinein und rühre die Masse cremig.
  5. Ziehe die Karotten und die Ananasstückchen vorsichtig unter.
  6. Fülle den Teig in die Backform und backe den Kuchen ca. 40-50 Minuten.
  7. Teste mit der Nadelprobe, ob der Kuchen schon durchgebacken ist. Dazu stichst du mit einer Stricknadel oder einem Zahnstocher in die Mitte des Kuchens. Haftet nach dem Herausziehen kein Teig mehr daran, kannst du ihn aus dem Backrohr nehmen.
  8. Lasse den Kuchen auskühlen und gib ihn aus der Kuchenform.
  9. Besonders lecker schmeckt er mit Zuckerguss oder mit Puderzucker bestreut.
  10. Für den Zuckerguss gibst du Puderzucker in ein Schüsselchen und verrührst ihn mit einer Gabel mit etwas Wasser, bis eine geschmeidige Masse entsteht.
  11. Nach Belieben können auch ein paar Tropfen Zitronensäure, Zitronen- oder Orangensaft hinzugefügt werden.
  12. Glasur aufstreichen und fertig ist der Kuchen. Gutes Gelingen!